Rhabarber Frappé

200 ml Wasser und 150 g Zucker aufkochen, 600 g Rhabarber in Stücke schneiden und zugeben. Zugedeckt zehn Minuten bei schwacher Hitze weich garen. Im Kühlschrank durchkühlen. Ein bisschen Kompott zur Dekoration aufbewahren. Kompott mit 400 ml Milch mit dem Mixstab pürieren. 300 g Vanilleeis zufügen, nochmals pürieren.

Werbeanzeigen

Tomatenbraten

Zutaten für 10 Portionen

(Pro Portion 1,7 BE, 215 kcal, 8 g Fett, 13 mg Cholesterin)

375 g Vollkorntoast
125 g Feta-Käse
1 Bund glatte Petersilie
2 kleine Zwiebeln
25 g Margarine
300 g Tomatenmark
150 ml Kondensmilch (4 % Fett)
30 g Dotterfrei + 95 ml Wasser (oder 3-4 Eier)
Salz, Pfeffer
Italienische Kräuter

Zubereitung

1. Dotterfrei nach Packungsanweisung mit Wasser anrühren und quellen lassen (bzw. die Eier aufschlagen)
2. Das Toastbrot in Würfel schneiden. Den Käse zerkrümeln. Die Petersilie waschen, trocken schwenken und hacken. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
3. Die Margarine in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
4. Die Toastbrotwürfel mit den Zwiebeln, dem Tomatenmark, der Kondensmilch, dem Dotterfrei und dem Käse in eine Schüssel geben und alles gründlich vermischen.
5. Die Brotmasse mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern würzen und die gehackte Petersilie zufügen. Alles zu einem glatten, geschmeidigem Teig verarbeiten.
6. Aus dem Teig einen kleinen Braten formen und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine Kastenform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius etwa 30 Minuten backen.

Dazu passt Reis.