Ricotta-Omelette mit Jalapeños

Ricotta-Omelette mit Jalapeños
Nach Chef Eduardo Chakall

_m7_w300_h270_y2382_ufalse_lfalse.jpg

Macht/Ergibt: 4

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 3–4 kleine dünne Zucchini (etwa 400 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Jalapeños (mittelscharfe Chilischoten)
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Pflanzenöl (z. B. Sonnenblumenöl, Rapsöl)
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 6 Eier
  • 250 g Ricotta
  • 1 Bund Koriandergrün

Schritte

  1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und durchpressen. Jalapeños waschen, halbieren und entkernen. In Streifen schneiden.
  2. In einer beschichteten Pfanne Butter und 2 EL Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Jalapeños zufügen und einige Minuten mit anbraten. Die Zucchinischeiben in die Pfanne geben und unter Rühren andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Eier mit etwas Salz und Pfeffer leicht verschlagen und den Ricotta unterrühren. Die Eier-Ricotta-Masse über das Gemüse geben und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Sobald die Oberfläche gerade fest geworden ist, einen großen flachen Teller auf die Pfanne legen und das Omelette umdrehen. Dabei eventuell vorsichtig mit einem Pfannenwender nachhelfen, falls das Omelette an der Pfanne haftet. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, das restliche Öl darin erhitzen und das Omelette vorsichtig hineingleiten lassen. Von der anderen Seite fertig braten.
  4. Das Omelette auf eine große Platte stürzen und mit abgezupften Korianderblättern garnieren. Wie eine Torte in Stücke schneiden und heiß oder warm servieren.

Notizen

  • Für eine Party das Omelette in Würfel schneiden und Zahnstocher hineinspießen – optimal als Fingerfood!

Wenn Sie Windows 8 haben, öffnen Sie diese Ansicht in Kochen & Genuss.

Gesendet von Windows Mail

Werbeanzeigen