Gegrilltes Steak mit Ratatouille und Safranreis

Zutaten bereitstellen • Wasser aufkochen • Grillpfanne, starke Hitze • Kleiner Topf mit Deckel, mittlere Hitze • Schmortopf mit Deckel, mittlere Hitze

Ratatouille

  • 1 Zucchini
  • 1 kleine Aubergine
  • 2 verschiedenfarbige
  • Paprikaschoten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 geh. TL Harissa (Gewürzpaste)
  • 2 Sardellenfilets
  • 2–4 Knoblauchzehen
  • 700 g passierte Tomaten
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 2 EL Magermilchjoghurt
  • ½ Bund Basilikum

Reis

  • 300 g Basmatireis (= 1 Becher)
  • 1 kräftige Prise Safran
  • ½ Bio-Zitrone

Steak

  • 2 Rumpsteaks à 250 g,
  • Fett entfernt
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • Olivenöl
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 1 geh. TL Dijonsenf
  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • ½ Zitrone

Zubereitung

Die Zucchini längs halbieren, die Aubergine der Länge nach in 1 cm dicke Scheiben schneiden, in die Grillpfanne legen und von beiden Seiten kräftig bräunen • Den Reis mit 2 Bechern kochendem Wasser, dem Safran, der halben Zitrone und etwas Salz in dem kleinen Topf vermengen und garen, bis der Reis locker und körnig ist; ab und zu umrühren • Die Paprikaschoten von Samen und Scheidewänden befreien und würfeln, die rote Zwiebel schälen und hacken • Im Schmortopf zusammen mit der Harissa und den Sardellen in 1 Teelöffel ihres Öls anschwitzen • Den Knoblauch ungeschält hineinpressen und regelmäßig umrühren.

Die gegrillten Zucchini- und Auberginenscheiben auf ein Brett heben und grob würfeln, die Pfanne auf dem Herd stehen lassen • Die Gemüsewürfel, die passierten Tomaten und den Essig in den Schmortopf geben und zudecken • Die Steaks mit Salz, dem Paprikapulver und 1 Teelöffel Olivenöl einreiben und in der heißen Grillpfanne wie gewünscht grillen; nach jeder Minute umdrehen.

Auf einem Brett die Stängel der Petersilie fein, die Blätter grob hacken • Den Senf und das native Olivenöl zugeben, salzen und pfeffern und den Saft der halben Zitrone über die Mischung pressen • Alles gründlich vermengen und gleichmäßig auf dem Brett verteilen • Die Steaks, wenn sie so weit sind, auf das Brett legen und in dem Dressing wenden, dann in dicke Streifen schneiden • Die Ratatouille abschmecken, mit einem Klecks Joghurt und Basilikumblättchen garnieren und mit dem Safranreis und dem Fleisch servieren.

Aus „Jamie Olivers 15 Minuten Küche Volume 1“

Werbeanzeigen