CSS – Markieren von Text verhindern15

<style>
div#nichtmarkieren {
-ms-user-select: None;
-moz-user-select: None;
-webkit-user-select: None;
user-select: None;
}
</style>
<div id=“nichtmarkieren“>
Diese Anweisung sollte ganz sparsam eingesetzt werden und nur dort
wo es notwendig ist, man möchte den Benuter der Website ja nicht verärgern!.
</div>

Siehe auch: https://developer.mozilla.org/de/docs/Web/CSS/user-select

signature.asc

Kulturelle Angebote in den eigenen vier Wänden erleben

Mal abends einer Oper lauschen, ein Schauspiel im Lieblingstheater oder die neue Kunstausstellung besuchen. Das sind alles Aktivitäten, die wir im Moment nicht wahrnehmen können, oder?

Stimmt nicht ganz. Es gibt auch viele virtuelle Angebote online:

Digitale Konzerte

Berliner Philharmoniker – Digitale Konzerthalle 
Konzerte auf ARTE

Digitale Führung durch Museen und Ausstellungen

The Museum of the World
Städel Museum: Digitale Angebote
Lebendiges Museum Online
Altes Museum Berlin: Führung jetzt ansehen
Bode-Museum: 360 Grad Panorama
Deutsches Museum, München: virtuelle Tour mit Audioguide
Deutsches Meeresmuseum, Stralsund: jetzt zu Hause erleben
Bauhaus Dessau: Online Ausstellungen entdecken
Pariser Musée d’Orsay: Online Ausstellung entdecken
The National Gallery: Virtuellen Rundgang starten
Zur Ausstellung des Staatsmuseums der Kunst
Digitale Kunst, Museum in Tokyo entdecken

Gedünsteter Spitzkohl auf Tomatenpolenta mit Kräuterjus

Zutaten für 2 Personen

Für den Spitzkohl 

  • 1 großer Spitzkohl (oder 2 kleinere)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Stängel Salbei
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Reismalz

Für die Tomaten Polenta

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 120 g Instant-Polenta
  • 3 EL getrocknete Tomaten in Öl
  • Salz

Außerdem:
4 Stängel Basilikum
½ TL Speisestärke
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1 Den Spitzkohl waschen und ggf. unansehnliche äußere Blätter entfernen. Den Kohl vierteln und den Strunk nur so weit herausschneiden, dass die Viertel noch zusammenhalten. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und fein hacken.

2 In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Spitzkohl darin ca. 2 Min. bei mittlerer Hitze auf den Schnittseiten anbraten. Vorsicht beim Wenden, der Kohl soll nicht zerfallen. Den Kohl mit den Kräutern bestreuen, mit Salz würzen und mit 150 ml Wasser ablöschen. Sojasauce und Reismalz dazugeben und alles zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Min. dünsten.

3 Inzwischen für die Tomaten-Polenta die Brühe in einem Topf zum Kochen bringen, die Polenta einrühren und den Topf vom Herd nehmen. Die Polenta ca. 5 Min. ausquellen lassen.

4 Die getrockneten Tomaten kurz abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden und vorsichtig unter die Polentamasse heben. Die Polenta mit Salz abschmecken.

5 Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen in Streifen schneiden. Die Polenta auf Teller verteilen und den Spitzkohl darauflegen. Die Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und in die Sauce rühren. Noch einmal aufkochen, bis sie leicht bindet. Dann die Sauce über dem Gericht verteilen und alles mit Basilikum und schwarzem Pfeffer aus der Mühle garnieren.